Startup Matching Tour in Berlin im Bereich Personal / Human Resources
Vergangenen April versammelten sich Personalvorstände von vier regionalen Energieversorgern in Berlin, um an einer geführten Startup Tour mit dem Schwerpunkt Personal teilzunehmen. Ziel der Veranstaltung war das Kennenlernen ausgewählter Startups mit innovativen Ideen im Personalbereich.

Im Fokus stand neben der Vermittlung von Grundlagen zur Arbeitsweise von Startups der direkte Austausch zu neuen Ansätzen und deren möglicher Integration in den HR-Prozess etablierter Unternehmen.

 

Ablauf der Startup Tour

    • Auftakt im Unicorn Berlin mit einer Kurzvorstellung von Konzepten und Begriffen aus dem Startup-Kontext wie dem „Lean Startup“ Prinzip oder der Arbeit mit Canvas-Modellen zur Visualisierung von Geschäftsmodellen
    • Vorstellung des auf die Analyse von Teamkommunikation spezialisierten Startups 12grapes durch die Gründerin Darja Gutnick
    • Besuch in den Räumlichkeiten der führenden Jobsharing-Plattform Tandemploy und offener Austausch mit der Gründerin Anna Kaiser
    • Besuch bei Skill Hero, einer mobilen Anwendung zur Unterstützung von Fortbildungsmaßnahmen für Mitarbeitern/innen und Führungskräften und anschließender Führung durch das Betahaus mit dem Gründer Patrick Hypscher

 

Impressionen

 

Nachbericht zum persönlichen Kennenlernen der Startups
Bereits um acht Uhr versammelten sich die vier Teilnehmer und das Team von Ambi-Vation im Unicorn Berlin, um in kleiner Runde über Methoden und Arbeitsweisen von Startups zu sprechen. Dabei wurden die Unterschiede zwischen der Arbeit in etablierten Unternehmen und Startups betrachtet und Möglichkeiten erläutert, wie beide Seiten von einer Zusammenarbeit profitieren.

Mit 12grapes folgte die erste Startup-Vorstellung des Tages. Die Gründerin Darja Gutnick präsentierte neue technologische Möglichkeiten zur Verbesserung der Kommunikation von Teams. Das Startup setzt dabei auf den Einsatz von intelligenten und selbstlernenden Algorithmen, um eine bessere Kommunikation zwischen großen Projektteams zu erzielen. Nach einer Diskussion über die Einbindungsmöglichkeiten von „Künstlicher Intelligenz“ in bereits bestehenden Strukturen im Personalwesen, ging es für die Gruppe weiter in das Büro des Jobsharing Startups Tandemploy.

Die Gründerin Anna Kaiser und ihre Mitarbeiter/innen begrüßten die Teilnehmer der Tour mit einer frisch zubereiteten Tasse Kaffee. Nach einer kurzen Vorstellung von Tandemploy und der neuen unternehmensinternen Flexibilisierungs-Software flex:workz, wurden bisherige Erfahrungen zur Teilung von Arbeitsplätzen ausgetauscht. Dabei betonte die Gründerin die in den letzten Jahren stark gestiegene Bedeutung von Jobsharing-Angeboten und den damit verbundenen Vorteilen für Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber.

Nach einer kurzen Führung durch das Büro folgte der Besuch beim Startup Skill Hero in ihrem Büro im Berliner betahaus. Der Gründer Patrick Hypscher stellte den Teilnehmern/innen seine Software-Lösung für unternehmensinterne Fortbildungsseminare vor. Den Aufbau und die Funktionsweisen der Software wurden dabei kurzerhand mittels eines Praxisbeispiels in der App gezeigt.

Nach einer kurzen Führung durch das betahaus kehrten die Teilnehmer in das Unicorn Berlin zurück. Beim gemeinsamen Mittagessen wurden die Eindrücke zu den einzelnen Startups und den unterschiedlichen (technologischen) Ansätzen besprochen und reflektiert.

 

Über Ambi-Vation
Ambi-Vation verbindet innovative Unternehmen und Startups für Innovations-Partnerschaften. Dabei forciert Ambi-Vation als Innovationsberatung und Match-maker die Zusammenarbeit zwischen etablierten Unternehmen und Startups im Rahmen eines allgemeinen Austauschs sowie im Rahmen von konkreten Kunden-, Lieferanten- und Forschungspartnerschaften. Konkret unterstützt Ambi-Vation Unternehmen bei der Bedarfsidentifikation, Startupidentifikation, Startupbewertung und Kooperationsanbahnung der Zusammenarbeit. Dazu dienen Formate wie beispielsweise die Recherche von relevanten Startups, ein Startup-Monitoring, strategische Kooperationsberatung oder Eventformate wie Startup Touren. Der monatliche Newsletter informiert zudem neugierige Unternehmensvertreter über aktuelle Kooperationsbeispiele und Events zu diesen Kooperationen.